Request

Privacy

Die Geschichte vom Zyprianhof - Der denkmalgeschützte Lehns- und Erbhof der Familie Seehauser

Bereits 1278 ist der Zyprianhof in einem Dokument des Klosters Neustift zum ersten Mal erwähnt. Über viele Jahrhunderte stand er im Besitz der Fürstbischöfe. Die eigentliche Entstehung der Hofstätte reicht vermutlich in die Zeit der bajuwarischen Landnahme unserer Gegend.

Seit rund 500 Jahren wird der Hof von der Familie Seehauser bearbeitet und weitervererbt. Dafür hat die Südtiroler Landesregierung dem Zyprianhof die Bezeichnung Erbhof verliehen. In Anerkennung dessen wurde der Familie 1984 mit Überreichung einer Urkunde und eines Wappenschilds besonders geehrt.

Das originale historische Familienwappen stammt hingegen vom 15. Jänner 1592. Der dazugehörige Wappenbrief auf Pergament vom 11. September 1600 beinhaltet die Beschreibung des Wappens, sowie dessen Verleihung und Siegelrecht für "Feelix Seehauser Ziprian und seinem Bruder Sebastian Seehauserwirt".

Das Hofarchiv beinhaltet eine Unzahl von handgeschriebenen Dokumenten von 1574 bis 1867, von diesen sind rund hundert Schriften aufgearbeitet und chronologisch geordnet.

Mit der Technisierung und durch die wirtschaftlichen und sozialen Veränderungen hat der Hof in den letzten Jahrzehnten eine wesentliche Umstellung erfahren: vom einstigen Milch- und Waldwirtschaftsbetrieb zum heutigen Pferde- und Urlaubsbauernhof.
Erbhof
ZYPRIANHOF - Fam. Seehauser - I-39056 Welschnofen - Zischglweg 13 - Eggental / Südtirol / Dolomiten
Tel. 0039 / 328 636 87 53 - E-Mail: info(ett)zyprianhof.it - www.zyprianhof.it
Carezza Ski
VAT n.: IT01313800219

We use cookies to offer the best possible user experience on our website. We also use third-party cookies, to deliver personalised advertisement messages. By using our website you agree, that cookies can be saved on your device. Further information on the cookies used and on how to disable them can be found here.